Neue Anleitung: Trendige Babydecke

Ihr habt es vielleicht bei Instagram gesehen: in den letzten drei Monaten habe ich wie wild Babydecken gehäkelt. Wer mich besser kennt, fand das bestimmt lustig, da ich zuvor ja häufiger darüber geschimpft hatte, das Häkeln überall immer „nur“ für Homedekor und bessere Bastelarbeiten herangezogen würde. Nun ja, inzwischen habe ich mich absolut mit gehäkelten Interiors und Einrichtungsaccessoires versöhnt und habe sogar schon selbst losgelegt. Es fing damit an, dass ich merkte, mit Baby kann ich mich nicht so recht auf Maschen zählen und kompliziertere Muster konzentrieren. Etwas Rechteckiges, Simples musste her. So kam die erste tunesisch gehäkelte Babydecke zustande, die dann eine ziemlich positive Resonanz erhielt. tunisian crochet baby blanket
Und plötzlich hatte ich Feuer gefangen. Farben, Karos, Muster – und das alles in einem irgendwie gar nicht so babymäßigen Stil, mehr davon!

Das Tolle an der Decke ist, man kann wunderbar nebenbei häkeln und entspannen, es ist ein überschaubar großes Projekt, man kann seinen Farbträumen ungeniert nachgehen, und das Ergebnis kann sich immer sehen lassen! Deshalb musste ich unbedingt eine Anleitung schreiben, auch wenn das mit Baby wirklich nicht so einfach war 🙂wpid-img_20160320_102956.jpg

Ihr findet sie mit dieser Beispieldecke ab sofort auf englisch und deutsch bei Ravelry oder Dawanda, und demnächst auch bei Craftsy und Etsy. Wahrscheinlich wird es sie auch als fertiges Produkt auf Bestellung geben, deshalb ist die Anleitung bitte wie immer nur für den persönlichen Gebrauch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*