Neue Häkelanleitung: Tunesisch gehäkelter Oversize Pulli

Jahrelang bin ich um Häkelanleitungen für Kleidungsstücke herumgeschlichen, habe Wolle für Pullis und Jacken gekauft, die ich nie umgesetzt habe. Aus irgendeinem Grund hatte ich Angst vor dem Anpassen, Rechnen, zu- und abnehmen und verkürzten Schulterpartien. Klingt ja auch erstmal echt gruselig! Um mich frohzureden, bildete ich mir ein, dass Häkelpullis doof aussehen. Und dann hat es mich plötzlich vor einem Monat in den Fingern gejuckt und ich von einer Sekunde auf die andere war ich dabei, frei nach Schnauze einen Pulli zu häkeln!

img_20161031_131821

Naja, nicht ganz frei nach Schnauze. Ich habe es mir aber ganz einfach gemacht und für den Body erstmal nur in Rechtecken gedacht. Schön boxy sollte der Pulli sein und oversized, um meine verbliebenen Babypfunde zu kaschieren. Weil es ein großes und längeres Projekt werden würde, habe ich mich für den tunesischen Grundstich entschieden, um gemütlich abends – ohne viel nachdenken zu müssen – häkeln zu können. Und während des Häkelns fiel mir hier noch ein, wie man den Kragen machen könnte, und dort, wie die Ärmel auszusehen hätten… habe mir das gewissenhaft notiert, und tatsächlich hatte ich am Ende einen TRAGBAREN Pullover in den Händen, komplett selbstgemacht. Next Level, sag ich dazu nur!

img_20161101_110722

Weil der Pulli so gut bei Instagram ankam, und netterweise so viele nach der Anleitung gefragt haben, habe ich mich schließlich auch an diese herangetraut und inzwischen auch veröffentlicht. Es ist eine schriftliche Anleitung mit Fotos und Schema und Du findest sie hier in meinem Ravelry-Store!

Tunesisch gehäkelter Sweater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*