Ende, Anfang und neue Anleitung

Frohes Neues Jahr Ihr Lieben! Ich hoffe, Ihr hattet einen guten Start und zuvor schöne Ferien!

Ich konnte 2016 noch einiges zuende bringen, wenn ich auch keine neue Anleitung mehr geschafft habe.  Zum Glück ist ja noch eine Weile Winter. Aber zum Beispiel der Riesenrundschal ist fertig, und die Anleitung wird bald online sein. Wie Du siehst, ist der Schal so riesig geworden, dass man ihn glatt als Cape tragen kann. Und die Farbe ist ja nun echt ein Knaller, oder?

Am Jahresende packte mich dann tatsächlich auch so ein silvestriges Neuanfangs-Fieber, obwohl ich da sonst immer resistent gegen war. Neue Pläne, neue Konzepte, mir schwirrt viel im Kopf rum und ich komme aus dem Notizenmachen gar nicht mehr heraus. Auch hier auf dem Blog soll sich Einiges tun, und damit meine ich nicht nur die Häufigkeit der Posts. Und es wurden auch schon tolle Dinge für 2017 an den Start gebracht, aber da muss ich Euch noch eine Weile auf die Folter spannen.

Mein allerletztes Projekt 2016 war dann dieser kleine Projektbeutel.

 

Ich habe ihn kurzerhand mit eineinhalb Knäuel von der Billie Jean/Wool and the Gang gehäkelt, und er hat so was bohemian, gypsyartiges – eigentlich ganz untypisch für mich.  Der Taschenkörper ist ungefähr 26cm breit und 23 cm lang. Der eine Henkel ist wesentlich länger als der andere, um die Tasche zu schließen ziehst Du den langen Henkel einfach durch den kurzen. Die Tasche ist nicht schwierig zu häkeln, aber es wäre schon besser, wenn Du ein wenig Erfahrung hast.

Jedenfalls gefiel mir die Projekttasche, die nur als „Zwischenprojekt“ gedacht war mir so gut, dass ich gleich die Anleitung schreiben musste, und ab heute ist sie in meinen Shops erhältlich. Die Anleitung kommt schriftlich, mit Diagramm, Fototutorial für den Spezialstich, Produktbildern und Schema.

Bis einschließlich 15. Januar 2017 erhältst Du sogar 15% Rabatt. Bei Makerist und Etsy habe ich diesen bereits abgezogen. Du findest die Anleitung aber auch bei Ravelry, dort erscheint der Rabatt an der Kasse.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*